Lymphsystem

Das Lymphsystem des Menschen hat die Aufgabe, alle Stoffe aus dem Bindegewebe abzutransportieren, welche nicht durch das Blutgefäßsystem abtransportiert werden können (sogenannte obligatorische lymphpflichtige Last). Ohne ein funktionierendes Lymphsystem ist der Mensch nicht lebensfähig.

In diesem ersten Teil über das menschliche Lymphsystem erfahren Sie, wie Gewebeflüssigkeit gebildet und wieder abgebaut wird.

1. Gewebsflüssigkeit

Die Flüssigkeit im Bindegewebe wird als Gewebsflüssigkeit bezeichnet. Die Gewebsflüssigkeit unterliegt einer ständigen Bildung (GB) und Beseitigung/Abtransportes (GA).

Bildung von Gewebsflüssigkeit (GB)

Die Bildung der Gewebsflüssigkeit (GB) vollzieht sich durch folgende drei Vorgänge :

1.1. Filtration und Reabsorbtion

Filtration beschreibt die Abgabe von Ultrafiltrat (UF) aus der Blutkapillare in das umliegende Gewebe.

Abgabe von UF aus der Blutkapillare in das Gewebe

Abgabe von UF aus der Blutkapillare in das Gewebe

1.2. Cytopempsis

Cytopempsis ist der bläschenförmige Proteintransport durch die Endothelzelle der Blutkapillare vom Blut in das Gewebe. Das Protein hat dabei eine Trägerfunktion für z.B. fettlösliche Vitamine.

Nach Abgabe der transportierten Stoffe in das umliegende Gewebe ist das Protein nutzlos und kann nur noch über das Lymphgefäßsystem abtransportiert werden.

Sind die Plasmaproteine im Gewebe (Interstitium), wirken sie Filtrationsfördernd. Umgekehrt erhöhen sie die Reabsorbtion, wenn sie in der Blutkapillare vorkommen.

Blutwanddruck (BWD) + Proteine (im Gewebe) ⇒ Filtration erhöht.
Plasmaproteine (Blutkapillare) + Gewebedruck ⇒ Reabsorbtion erhöht.

Gewebsflüssigkeit ist Ultrafiltrat und Proteine die durch Cytopempsis ins Gewebe gelangt sind.

1.3. Diffusion

Die Diffusion (lat. Zerstreuung) ist ein natürlich ablaufender Prozess, läuft ohne Energiezufuhr ab und nutzt die Eigenbewegung der Moleküle. Ziel ist die vollständige und gleichmässige Durchmischung zweier bzw. mehrerer Stoffe. Im menschlichen Körper ist die Diffusion für größere Strecken unbrauchbar.

Durchmischung zweier Feststoffe in einer Flüssigkeit durch Diffusion.

Durchmischung zweier Feststoffe in einer Flüssigkeit durch Diffusion.

 

Diffusionsstrecke in Relation zur Diffusionszeit
Strecke Zeit
X X2
3 9
10 100
  1. Die Diffusion läuft in beide Richtungen gleichermassen ab (bis zu 70.000 l pro Tag!).
  2. Die physiologische Diffusionstrecke im Körper beträgt < als 1/10 mm
  3. Durch ein Ödem entfernen sich die Gewebszellen voneinander und die Diffusionstrecke erhöht sich.
  4. Dadurch verschlechtert sich die Ernährungslage der Zellen.

Die Diffusion durch eine semipermeable Membran nennt man Osmose.

Das Wasser diffundiert nach dem Zufallsprinzip in beide Richtungen jedoch mehr in Richtung der Seite in der die Konzentration der Glucose höher ist. Diese Osmose dauert so lange an, bis die Konzentration auf beiden Seiten gleich hoch ist.

2. Abbau der Gewebsflüssigkeit (GA)

Der Abbau der Gewebsflüssigkeit erfolgt durch folgende Vorgänge:

2.1. Reabsorption

Reabsorption ist die Wiederaufnahme von Ultrafiltrat (UF) ins Blut. Dies geschieht durch Hydratation über die Plasmaproteine in der Kapillare (Hydratation ist die Fähigkeit, Wasser an sich zu binden).

Die Differenz zwischen Filtration und Reabsorption (ca. 10 % des Ultrafiltrats) wird über das Lymphsystem entsorgt.

Ist die Filtration größer als die Reabsorption entsteht ein UFue Ödem (z. B. bei Rechtsherzinsuffiziens oder einem venösem Stau).

Ist die Reabsorption kleiner als die Filtration, entsteht ebenfalls ein UFue Ödem (zu wenig Proteine durch z.B. Hunger oder erhöhte Ausscheidung bei Darm-, Nierenerkrankung = Hypoproteinämie).

2.2. Diffusion

Siehe Punkt 1.3.

2.3. Lymphodynamik

Hier wird abtransportiert, was nicht über die Blutkapillaren beseitigt wird. Dies wird auch die lymphpflichtige Last genannt.

 

Obligate lymphpflichtige Lasten:

  • Protein
  • Fett
  • Zellen (z.B. nach Trauma)

Fakultative lymphpflichtige Lasten:

  • Wasser

Dieser Beitrag wurde zuletzt am 17. Jun 2018 @ 10:36 überarbeitet.

Beitrag teilen

Liebe/r Leser/in
Aufbau und Pflege dieser privaten Webseite haben mich viel Zeit gekostet.
Alle Inhalte und Downloads sind für dich kostenlos, ohne Werbung zugänglich.
Bitte hinterlasse mir - als kleines Dankeschön - einen Kommentar am Ende des Beitrags.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.